Vorname
Stephan



Name
Seiler



Geboren                   

 20.12.1962


 
Familie
Geschieden

  Charakter
extrem geduldig, verständnisvoll, zielstrebig, humorvoll, zuverlässig, kann auch mal abheben und was verücktes machen....


 
Sprachen
Deutsch, Englisch, Französisch



Beruf

Vollamtlicher Auto- und Motorradfahrlehrer, fährt auch ab und zu gerne einen richtig schweren Brummi. ( LKW )



Werdegang

Seit frühester Kindheit haben mich motorgetriebene zwei- oder vierrädrige Fahrzeuge sehr fasziniert. Angefangen mit dem Töffli, später Amerikanische Autos und Lastwagen, dann auch noch grosse Motorräder.Ich habe eine Lehre als Getränketechnologe absolviert und dann noch 3Jahre auf dem Beruf gearbeitet.  In der RS wurde ich zum Lastwagenfahrer ausgebildet und erlernte auch das Anhängerfahren. Von da an faszinierten mich die schweren Brummer.                                                                                                                                                          

Mit 22 Jahren wechselte ich ins Transportgeschäft, zu einem der renomiertesten Transporteure,mit einer der modernsten Fahrzeugflotte der Schweiz.Nach 2 Jahren als Angestellter machte ich mich Selbstständig und übernahm einen eigenen Lastwagen und war als Vertragsfahrer für die Setz Güterlogistics unterwegs.In dieser Zeit konnte ich viele Erfahrungen sammeln, die ich euch jetzt als Fahrlehrer weitergeben kann. Mit 43 Jahren habe ich  mich dann entschieden, eine Ausbildung zum Auto- und Motorrad  Fahrlehrer zu machen, da mir der Kontakt mit anderen Leuten viel freude bereitet, und ich so meine gesammelten Erfahrungen weitergeben kann, um aktiv zur Verkehrssicherheit beizutragen.




Hobbys

Cabriolet, Töff, Tennis, Ski, Snowboard, Wandern, Kochen, Ferien, Canyoning



Motivation
Die Zusammenarbeit mit jungen und jungebliebenen Menschen macht mir riesigen Spass und ich gebe mein Wissen und meine Erfahrungen mit Leidenschaft weiter! Was gibt es Schöneres, als sein Hobby zum Beruf zu machen?
Bei mir hast du Spass in der Fahrschule und Lernst erst noch richtig gut Autozufahren, und das zu einem günstigen Preis und so wenig wie möglich Stunden, aber soviele wie nötig sind um sicher zu fahren.